Zur Startseite

Am 17. August 2022 wurde der Haushaltsplanentwurf für die beiden kommenden Jahre im Rat der Stadt Köln vorgestellt. Dieser sieht Kürzungen bei Trägern der Kinder- und Jugendarbeit vor. Betroffen sind dabei auch die Kulturpädagogischen Facheinrichtungen, somit auch die Offene Jazz Haus Schule.

Die Torburg sicherte seit der Stadterweiterung ab 1180 den nördlichen Zugang zur Stadt und überstand den Abbruch der staufischen Stadtmauer im 19. Jahrhundert. 1889 bis 1892 wurde die Torburg restauriert und danach zeitweise als Museum genutzt. Seit 1995 beherbergt sie die Offene Jazz Haus Schule. Wer die Eigelsteintorburg noch nicht kennt, sie von innen erleben und etwas über Geschichte und Gegenwart der Torburg erfahren möchte, hat am Sonntag, 11. September 2022 um 12:00 Uhr dazu Gelegenheit. Die Führung ist eine Veranstaltung in Rahmen des Tags des offenen Denkmals.

Der Internet-Radiosender Dublab und der Jazz-Club King Georg hatten im Rahmen der Cologne Jazzweek am Freitag, 19. August 2022 zu einem Artist Talk eingeladen. In diesem Rahmen wurden unser Musikschulnetzwerk „JIP“ (Jazz, Improvisation, Pop) und das Large-Ensemble-Projekt vorgestellt. Eingeladen waren Jan Schreiner, einer der vier musikalischen Leitungen des Large Ensembles und Dozent an der Musikschule Leverkusen, sowie Martin Theile, Projektverantwortlicher und stellvertretender Leiter der Offenen Jazz Haus Schule. Das Interview wurde geführt von Musik-Journalistin und Redakteurin Maike De Buhr. Das Gespräch wurde live im Internet-Radio dublab übertragen und kann über folgenden Link nachgehört werden.

Interview zum Nachhören

Endlich wieder ein Auftritt! „Sounds Of Buchheim“ spielte am 21. August mit dem barrierefreien Stadtteilorchester im Rahmen der Festwoche von „90 Jahre Buchforst“. Eine bunte Mischung an Teilnehmer*innen brachte eine ebenfalls große Instrumentenvielfalt mit auf die Bühne: Neben Schlagzeug, Congas, Bass, Keyboard und Gitarren waren außerdem Geigen, Flöte und Bağlama sowie zwei Sängerinnen zu hören. Das Ensemble begann in kleiner Besetzung mit „Jovano Jovanke“ und spielte dann eine freie Improvisation, gefolgt von den zwei Eigenkompositionen „Das verrückte Herz“ und „Fiddle Tune“.

Der fünfte Teil der Workshop-Reihe "Guitar Masters" mit Dozent Tobias Hoffmann beschäftigt sich mit der amerikanischen Gitarrenlegende Robben Ford. Dieser spielte als Sideman für Weltstars wie George Harrison, Joni Mitchell und nicht zuletzt Miles Davis, bevor er eine beeindruckende und bis heute andauernde Solokarriere verfolgte. Mitmachen lohnt sich!

Zum Workshop

Am vergangenen Wochenende präsentierten über 30 junge Menschen als „Large Ensemble“ ihr musikalisches und improvisatorisches Können bei zwei Konzerten – einem am Samstagabend im Zuge der Cologne Jazzweek im Kölner Stadtgarten und einem am Sonntagabend im Forum Leverkusen. Mit ihnen standen gleich zwei wundervolle Gastsolist*innen auf der Bühne: Simin Tander (Gesang) und Michel Godard (Serpent, Tuba). Für diese großartigen Konzerte wurde am Wochenende zuvor in der Musikschule Leverkusen fleißig geprobt.