Zur Startseite

Ab heute tritt die neue Coronaschutzverordnung in Kraft, die für uns, unsere Dozierenden und Teilnehmenden einige sehr deutliche Veränderungen mit sich bringt. Die neue Coronaschutzverordnung bedeutet für uns eine Menge Mehrarbeit, die sich aber aus unserer Sicht lohnt, denn: Alles ist besser, als wieder in einen Lockdown zu gehen.

Die Integrierte Gesamtschule Innenstadt (igis) und die Jazzhausschule gestalten seit 2019 zusammen das Schulprofil Populäre und Experimentelle Musik (SPEM). In diesem Rahmen spielen bei der Performance Tour am Mittwoch, 8. Dezember 2021 von 10:00 bis 13:45 Uhr insgesamt zehn Künstler*innen-Duos kurze (10-15 minütige) Konzerte an zehn verschiedenen Orten in der und rund um die Schule. Die Schüler*innen gehen auf Entdeckungstour von einem Spielort zum anderen und kommen so an dem Vormittag in den Genuss mehrerer kleiner, aber intensiver Konzerterlebnisse.

Der Landesmusikrat NRW unterstützt seit Jahren vielfältige Musikprojekte der Offenen Jazz Haus Schule, bei denen sich Menschen verschiedener Generationen und Kulturen musikalisch begegnen können.

In einer kürzlich erschienenen dreiteiligen Filmreihe werden erfolgreiche Projekte aus ganz NRW vorgestellt, die der Landesmusikrat gefördert hat, um Menschen und Kulturen zusammenzubringen. 

Das Filmteam des LMR hat auch unser Projekt "Sounds of Buchheim" im letzten Sommer besucht. Ab Minute 11 erhaltet Ihr einen Einblick in den Offenen Musikraum und den Back-To-School-Pop-Up.

Zum Ansehen des Films bitte hier klicken. Viel Spaß dabei!

Landesmusikrat Logo Sidebar

Wham'N'Bam

Die Offene Jazz Haus Schule e. V.. gratuliert ihren Schüler*innen, die beim diesjähriegn Landeswettebewerb "Jugend jazzt" in Dortmund erfolgreich waren, sehr herzlich.

Die Offene Jazz Haus Schule e.V. veranstaltet in dieser Woche das Musik-Tanz-Theater-Projekt TAKE UP SPACE!? im Quäker Nachbarschaftsheim. In den Herbstferien inszenieren Jugendliche dort gemeinsam ein Bühnenstück, welches vielfältige Rollenbilder, Träume und Räume von Menschen mit unterschiedlichen Geschlechtsidentitäten auf Gendergerechtigkeit hin untersucht. Am 28.11.21 findet die Premiere des Stückes im Urania Theater statt.

Damit schließt die Offene Jazz Haus Schule an eine kritische, interne Auseinandersetzung mit dem Themenfeldern Geschlechtergerechtigkeit und Diversität an, welche im letzten Jahr innerhalb der Schule verstärkt reflektiert wurden. Die Förderung der Stadt Köln ermöglichte diesen Prozess in den Jahren 2020 und 2021. Die Zwischenergebnisse dieser Arbeit fließen nun direkt in die Konzeption des Jugendtheaters.

Hinweis: Im Flyer wurde der Beginn des Torburgkonzerts am 14.11.2021 fälschlicherweise mit 17:00 Uhr angegeben. Das Konzert beginnt jedoch erst um 18:00 Uhr.

In der Reihe „Torburgkonzerte“ präsentieren ambitionierte Laien- und professionelle Musiker*innen der Kölner Szene die Ergebnisse aus vorangegangenen Workshops, in denen gemeinsam Musik entwickelt, komponiert, konzipiert oder arrangiert wird. Dabei liegen die Schwerpunkte musikalisch in verschiedenen Bereichen und sind thematisch bewusst breit gestreut, um Laienmusiker*innen verschiedener Instrumentengruppen und Spiellevels die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben.

Flyer ansehen