Zur Startseite

Im Laufe der Jahre wurden sowohl die Offene Jazz Haus Schule als auch ihre Dozenten und Teilnehmer mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedacht.  Geehrt wurden die beispielgebende kultur- und musikpädagogische Bildungsarbeit, hervorragende musikalisch-künstlerische Leistungen und das Engagement für mehr Bildungsgerechtigkeit und gellschaftliche Partizipation.

 

Jugend-Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland (2012)

2012 zeichnet die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland die Offene Jazz Haus Schule Köln für ihr »seit über 30 Jahren beispielgebendes Kinder- und Jugend-Programm« mit dem Jugend-Kulturpreis der Stiftung aus. »Die Stiftung würdigt damit die herausragende Vermittlungsarbeit der Offenen Jazz Haus Schule, die für Kinder- und Jugendliche ein ebenso vielfältiges wie innovatives Bildungsprogramm anbietet.« Seit 1997 vergibt die Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland den mit 5.000 Euro dotierten Jugend-Kulturpreis an Einrichtungen, die Kindern und Jugendlichen auf beispielhafte Weise kulturelle Werte vermitteln und sie zu eigenem kreativen Handeln anregen. Zu den bisherigen Preisträgern des Jugend-Kulturpreises zählen u.a. das Junge Theater in Bonn und der der Verein KABAWIL e.V. in Düsseldorf.

Das Projekte ComposersLab wurde im April 2012 Landespreisträger...

des Wettbewerbs zum bürgerschaftlichen Engagement im Rahmen des Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahres der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Preis wurde in der Staatskanzlei in Düsseldorf übergeben und ist mit einem Preisgeld von 6.000 EUR dotiert.

Preis für Bürgerschaftliches Engagement (2011)

mit dem Projekt MusicLab wurde die Offene Jazz Haus Schule Preisträger beim Wettbewerb für Bürgerschaftliches Engagement im Rahmen des Polen-Nordrhein-Westfalen-Jahres der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Auszeichnung wurde in der Staatskanzlei überreicht.

WDR Jazzpreis (2008)

Am 31. Oktober 2008 wird der Offenen Jazz Haus Schule e.V. der Ehrenpreis des WDR Jazzpreis in der Kategorie Jazzpädagogik verliehen. Die Begründung der Jury lautet:

WDR Jazzpreis„Die Lebendigkeit und Kreativität der Szene in NRW wird beispielhaft durch die langjährige Arbeit der Offenen Jazz Haus Schule Köln unterstützt. Ihr Bildungsangebot in Sachen Jazz und improvisierte Musik hat überhaupt erst die Basis geschaffen für den jungen Profi-Nachwuchs an nordrheinwestfälischen Musikhochschulen. Neben der fundierten Instrumentalausbildung für Kinder und Jugendliche fördern die Dozenten der Offenen Jazzhaus Schule Köln seit knapp 30 Jahren immer wieder Schüler, die besonders talentiert, den Ausbildungsweg eines professionellen Jazzmusikers gehen wollen.“

 

Jugendkulturpreis NRW (2004)

Sonderlob der Jury für das Mädchenmusical »Schälsick Sistaz – Raus hier!«

Jugendkulturpreis NRW (1998)

Am 25. September 1998 wird der Offenen Jazz Haus Schule e.V. der Jugendkulturpreis NRW durch das Ministerium für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit NRW sowie von der LAG Kulturpädagogische Dienste NRW e.V. verliehen. Die Begründung der Jury lautet:

Jugendkulturpreis-1Jugendkulturpreis-2 »Coloured Children« ist ein HipHop-Musical über die Geschicht und derzeitige Lebenssituation afrodeutscher Jugendlicher. Unter Anleitung von Dozenten der Offenen Jazz Haus Schule Köln e.V. hat die Gruppe von vier afrodeutschen, einem indischen und drei weissen deutschen Jugendlichen im Alter von 16 bis 21 Jahren eine intensive, temporeiche und nachdenklich stimmende Bühnenshow erarbeitet.

 

SWF-Jazz-Preis (1982)

Vergabe des SWF-Jazz-Preises an die Initiative Kölner Jazz Haus e.V.

Horst und Gretl Will Stipendium 2020

Wir freuen uns auch im Jahr 2020 die aktuelle Preisträgerin des Horst und Gretl Will Stipendiums - Theresia Philipp - zum Kreis unserer Dozent*innen zählen zu dürfen!

Horst und Gretl Will Stipendium 2018

Wir gratulieren ganz herzlich Tamara Lukasheva zum Horst und Gretl Will Stipendium 2018.

WDR Jazz Preis 2018

In der Kategorie "Improvisation" wurde unser Dozent Roger Hanschel ausgezeichnet.

In der Kategorie "Komposition" unsere langjährige, ehemalige Dozentin Hendrika Entzian. Beiden gratulieren wir sehr herzlich!

Deutscher Jazzpreis 2017 (Albert-Mangelsdorff-Preis)

Die UDJ hat unsere Dozentin Angelika Niescier (Vorstudium Jazz - Saxophon, Erwachsenenbands) mit dem Neuen Deutschen Jazzpreis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch!

Neuer Deutscher Jazzpreis 2017

Wir gratulieren dem Tamara Lukasheva Quartett (mit Jakob Kühnemann) zum Neuen Deutschen Jazzpreis!

WDR Jazz Preis 2016

Unser Dozent Tobias Hoffmann (Gitarre) ist Gewinner der WDR Jazz Preises 2016 in der Kategorie "Improvisation".

Künstlerinnen Preis 2015

Der Künstlerinnen Preis NRW in der Kategorie "Förderpreis" geht an unsere Dozentin Annette Maye (Klarinette). Herzlichen Glückwunsch!

Echo Jazz Preis 2015

Wir freuen uns, dass Tobias Hoffmann (Dozent für Gitarre) den Echo Jazz Preis 2015 in der Kategorie "Instrumentalist des Jahres national / Gitarre" gewonnen hat!

Echo Jazz Preis 2012

Herzlichen Glückwunsch an André Nendza (Künstlerischer Leiter Vorstudium Jazz / Dozent für Bass), dem der Echo Jazz Preis 2012 in der Kategorie "Instrumentalist des Jahres national / Bass" verliehen worden ist!

Echo Jazz Preis 2010

Unsere Dozentin Angelika Niescier wurde beim Echo Jazz Preis mit ihrem Album »Sublim Ill«, Enja Records, zur besten Newcomerin des Jahres National gekürt. Wir gratulieren!

Neuer Deutscher Jazzpreis 2009

Unsere Dozenten Tobias Hoffmann und Ralf Gessler mit dem Frederik Köster Quartett und Angelica Niescier und Andre Nendza zusammen mit dem Kaj:Kaj Streichquartett haben am 14.02.09 beim Finale um den hochdotierten Neuen Deutschen Jazzpreis 2009 gerungen. Gewinner dieses Publikumpreises wurde das Frederik Köster Quartett! Allen Beteiligten herzlichen Glückwunsch!!!

Horst und Gretl-Will-Stipendium (2008)

Unser Dozent Philip Zoubek erhält das Horst und Gretl Will-Stipendium

Erfolgreiche Teilnahme bei der Jugend jazzt Bundesbegegnung 2019 in der Combowertung

Daniel Oetz-Salcines und Fabio Cimpeanu (beide Teilnehmer bei TeenJazz - Dozent: André Nendza) haben gemeinsam mit zwei weiteren externen Teilnehmern den DLF-Studiopreis in der Combowertung auf Bundesebene erzielt (höchst dotierter Preis im Rahmen der Bundesbegegnung).

 

Erfolgreiche Teilnahme beim Jugend jazzt Landeswettbewerb in der Combowertung

Daniel Oetz-Salcines und Fabio Cimpeanu (beide Teilnehmer bei TeenJazz - Dozent: André Nendza) haben gemeinsam mit zwei weiteren externen Teilnehmern den ersten Platz in der Combowertung erzielt und werden im kommenden Jahr das Land NRW beim Bundeswettbewerb Jugend jazzt (in der Combowertung) auf nationalem Level vertreten.

 

Erfolgreiche Wettbewerbsteilnahme von Jazzhausschul-Teilnehmern im Rahmen von Jugend jazzt (Landeswettbewerb NRW - Solowertung) und Jugend musiziert (Regionalwettbewerb Köln)

Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger aus unserem Haus:

Daniel Oetz Salcines (b) - 1. Preis (24,6 Punkte) und Förderpreis der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung (Dozent: André Nendza)

Jakob Görris (dr) - 1. Preis (23 Punkte)  (Dozent: Gianni Legrottaglie)

Fabio Cimpeanu (dr) - 2. Preis (22 Punkte)  (Dozent: Claus Wagner)

Tibor Tenyi (sax) 1. Preis (23 Punkte) und Weiterleitung zum Landeswettbewerb Jugend musiziert / 3. Preis auf Landesebene  (Dozent: Eloy Quintela Esteve)

 

Rap Werkstatt erfolgreich beim Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik

Unsere Teilnehmer der RapWerkstatt unter Leitung von David Quaas haben nach dem Erfolg beim "Dissen-mit mir nicht" - Preis nun den 3. Preis beim Kölner Innovationspreis Behindertenpolitik gewonnen.

Ganz herzliche Glückwünsche an Band und Dozenz und vielen Dank auch im Namen der Offenen Jazz Haus Schule an die Jury des Preises unser besonderes Projekt ausgezeichnet zu haben.

 

Jazzhausschul-Teilnehmer erfolgreich beim diesjährigen Jugend jazzt Landeswettbewerb in der Combowertung

Teen Jazz Teilnehmer Ferdinand Schwarz (Trompete) hat zusammen mit Darius Heid (Stammgast unserer Workshopangebote; Klavier) einen ersten Preis geholt.

Das Clarke Mendoza Quartett, welches als Teen Jazz Combo unter der Leitung von André Nendza probt, hat den zweiten Preis verliehen bekommen. Eine besondere Auszeichnung ging dabei an Daniel Oetz Salcines (Solistenpreis / Kontrabass)

 

 

Teilnehmer der Jazzhausschule erfolgreich bei den Wettbewerben "Jugend jazzt" und "Jugend musiziert"

Am letzten Januarwochenende (30./31. Januar 2016) haben 10 unserer Teilnehmer bei den Wettbewerben "Jugend musiziert" (Regionalwettbewerb /Gesang Pop) und "Jugend jazzt" (Landeswettbewerb / Solowertung) teilgenommen.

Den Wettbewerben ging ein erfolgreicher Wettbewerbsvorbereitungsworkshop voraus, an dem 7 der 10 Teilnehmer von unseren Dozenten André Nendza (Gesamtleitung, Kontrabass), Gianni Legrottaglie (Schlagzeug) und Lucas Leidinger (Klavier) neben der bereits vorhergehenden, hervorragenden Betreuung durch ihre eigenen Dozenten nochmals tatkräftig unterstützt worden sind.

All unseren Teilnehmern möchten wir herzlich zu Ihren Platzierungen gratulieren.

Veronika Bock (Trompete) – III. Preis (19 Punkte), Dozent Jan Schneider

Jacob Strecker (Klarinette) - I. Preis (23,33 Punkte), Dozent Francois de Ribaupierre

Aron Weise (Bass) – II. Preis (21.67 Punkte), Dozent André Nendza

Michael Koohestani (Gitarre) – II. Preis (21 Punkte), Dozent Felix Heydemann

Jakob Görris (Schlagzeug) – I. Preis (23 Punkte), Dozent Gianni Legrottaglie

Fabio Cimpeanu (Schlagzeug) – I. Preis (23 Punkte), Dozent Claus Wagner

Ulrich Spittel (Schlagzeug) – II. Preis (21 Punkte), Dozent Oliver Rehmann

Jan Helten (Schlagzeug) – III. Preis (19,33 Punkte), Dozent Tim Dudek

Margherita Kravina (Gesang) – I.Preis und Förderpreis (23,33 Punkte), Dozentin Elke Reiff

Hannah Holthaus (Gesang Pop) – I. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb Jugend musiziert, Dozentin Kasia Bortnik

Außer unseren Teilnehmern gab es beim Landeswettbewerb "Jugend jazzt" keine weiteren Teilnehmer aus der Stadt Köln. 

"Dschi-el-em-es" erhält den 1. Preis beim "Jugend jazzt" Landeswettbewerb NRW 2012

Staatssekretär Berd Neuendorf zeichnet Preisträger am 11.1.2013 im Domizil Dormund aus: »Insgesamt 16 Nachwuchsbands hatten im November an dem Landeswettbewerb »Jugend jazzt NRW« teilgenommen. Sieger des Wettbewerbs war das Ensemble »Dschi-el-em-es« von der Offenen Jazzhaus Schule Köln. Dessen Schlagzeuger Jakob Görris erhielt zugleich den Sonderpreis für den besten Solisten des Wettbewerbs. Die Nachwuchsmusiker von »Dschi-el-em-es« reisen im Juni zur Bundesbegegnung »Jugend jazzt« nach Hessen und werden dort Nordrhein-Westfalen repräsentieren. « (Zitat Pressemitteilung des Ministeriums mfkjks-NRW)

»Dschi-el-em-es« sind Ferdinand Schwarz (tr), Henning Lehmann (git), Jacob Görris (dr) und Luca Müller (b).

Ebenfalls wurde das Trio Thimo Dreesbach (b) - Ramon Baumgarten (git) - Mike Jansen (dr) für einen sehr guten zweiten Platz in Dortmund ausgezeichnet.

Beide Formationen wurden von unserem Dozenten, André Nendza, auf den Wettbewerb vorbereitet. Die Mitglieder beider Ensembles sind (bis auf Henning Lehmann) Instrumentalschüler der Jazzhausschule.

Teilnehmer der Jazzhausschule erfolgreich beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" Nordrhein Westfalen

Zwei Teilnehmer der Jazzhausschule haben am vergangenen Samstag beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" in der Kategorie Bass (Pop) erste Preise gewonnen. Thimo Dreesbach erreichte in der Altersgruppe V 23 Punkte und Luca Müller in der Altersgruppe IV mit 25 Punkten die Höchstpunktzahl.  Für beide Bassisten bedeutet dieses Ergebnis die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb »Jugend musiziert« vom 25. Mai -1. Juni in Stuttgart. Thimo lernt Bass bei Omar Ibrahim und Luca Müller bei Alexander Boerner. Luca wurde begleitet von Ralph Beerkircher an der Gitarre und Thimo Dreesbach von Daniel Krumbholz am Schlagzeug.

Wir gratulieren.

Bassisten der Jazzhausschule erfolgreich bei Wettbewerb Jugend musiziert

Beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert 2012 in Köln erzielten die Teilnehmer der Jazzhausschule gute Ergebnisse.

In der Solowertung Bass (Pop) erhielt Paul Drießen, Altersgruppe III, 17 Punkte und damit einen 2. Preis. Er wurde begleitet vom Gitarristen Daoud Lang. Paul lernt Bass bei Jonas Dunkel. Luca Müller, Altersgruppe IV, kam auf die Höchstpunktzahl von 25 Punkten. Das entspricht einem 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Luca hat Unterricht bei Alexander Boerner. Thimo Dreesbach, Altersgruppe V, erreichte 23 Punkte. Auch das ist ein 1. Preis verbunden mit der Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Thimo lernt Bass bei Omar Ibrahim.

Das Programm der drei Jazzhausschulmusiker war vielfältig. Paul Drießen spielte von John Coltrane, Lonie’s Lament, von“ The Offspring“ das Stück „Self Esteem“ und von „Sunrise Avenue“ das Werk „Hollywood Hills“. Luca Müller präsentierte „Autumn Leaves“ von Joseph Kosma, „Run for Cover“ von David Sanborn und als Solostück »Snabs Rag« von Colin Hodgkinson. Thimo Dreesbach brachte eine Eigenkomposition, die noch ohne Titel auskommen musste, „The Vision“ von Victor Wooten und „The Chicken“ von Jaco Pastorius.

Wir gratulieren allen Teilnehmern und Dozenten.

Kölner Nachwuchsmusiker erfolgreich bei Landeswettbewerb Jugend jazzt

Beim Landeswettbewerb Jugend jazzt in Dortmund erzielten die Kölner Teilnehmer am 14. und 15. Januar 2012 gute Ergebnisse.In der Solowertung Schlagzeug erhielt der 11jährige Jakob Görris mit 21,25 Punkten den 2. Preis. David Rachelmann, 15 Jahre, der von seinem Bruder Justus Sagemüller an der Gitarre und Pedalboard begleitet wurde, erreichte 18,25 Punkte und damit einen 3. Preis. Der Gitarrist Ramon Baumgarten erhielt mit 17,6 Punkten einen 3. Preis. In der Solowertung Trompete / Flügelhorn kam der 14jährige Ferdinand Schwarz mit 20,5 Punkten zu einem 2. Preis.

Auch folgende Teilnehmer aus der Umgebung von Köln erreichten gute Platzierungen: Maika Küster, 19, Dinslaken, Teilnehmerin im Vorstudium Jazz, gewann in der Solowertung Gesang mit 18,6 Punkten einen 3. Preis und Cay Schmitz, 19, aus Königswinter, der ebenfalls das Vorstudium Jazz besucht, erreichte auf der Trompete 20 Punkte und damit einen 2. Preis.

Ferdinand Schwarz lernt Trompete bei Bruno Leicht, Jakob Görris Schlagzeug bei Gianni Legrottaglie, Ramon Baumgarten Gitarre bei Tobias Hoffmann und David Rachelmann Schlagzeug bei Ralf Gessler. Maika Küster lernt im Vorstudium Jazz Gesang bei Elke Reiff und Cay Schmitz Trompete bei Jan Schneider.

Alle Kölner Teilnehmer, die bei dem Wettbewerb mitmachten, kamen von der Offenen Jazz Haus Schule.

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnnen und DozentInnen zu ihren Erfolgen.

Landeswettbewerb "Jugend musiziert" 2011

Der Schlagzeuger Jakob Görris, Schüler von Gianni Legrottaglie, erreichte am 27. März 2011 beim Landeswettbewerb in Münster mit 19 Punkten einen 3. Preis.

Wir gratulieren!

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2011

Beim diesjährigen Wettbewerb waren unsere Teilnehmer erfolgreich.

In der Kategorie Drumset (Pop) erreichte:

  • Jakob Görris 24 Punkte, damit einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb nach Münster.
  • Tim Greis errang 22. Punkte. Das ist ebenfalls ein 1. Preis und er rutschte nur 1 Punkt an einer Weiterleitung vorbei.
  • Melisande Pfennig schaffte mit 20 Punkten einen 2. Preis.
  • Gerardo Molino, Sohn und Schüler von Andreas Molino erreichte ebenfalls in Altergruppe III mit 15 Punkten einen 3. Preis.

In der Kategorie Gitarre (Pop) fielen die Ergebnisse der 11 Teilnehmer wie folgt aus:

  • Tobias Richter, Altersgruppe IV, E-Gitarre, erhielt 15 Punkte, was einem 3. Preis entspricht.
  • David Burdina, AG VI, E-Gitarre sowie Lili Braun, AG II, Gitarre, bekamen 11 Punkte und haben damit mit gutem Erfolg am Wettbewerb teilgenommen.
  • Luca Busch, AG III, Gitarre, wurde mit 14 Punkten ein 3. Preis zugesprochen.

Wir danken und gratulieren allen Dozenten und Teilnehmern.

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" 2009

Unser Bass-Schüler Emil Schweitzer hat beim Regionalwettbewerb von Jugend musiziert den 1. Preis im Fach E-Bass bekommen. Wir freuen uns mit ihm und seinem Dozenten Alexander Boerner.

"Break2Gather" - Showcontest (2008)

Gratulation! Die Breakdancegruppe der Offenen Jazz Hausschule unter der Leitung von Jörg Thielen belegte beim »Break2Gather« - Showcontest der Sporthochschule Köln den 2. Platz. Besonders erfreulich: Die Gruppe war die jüngste im Teilnehmerfeld! www.dshs-koeln.de/break2gather/