Zur Startseite

Community Music in Theorie und Praxis

Sa/So, 12./13. November 2022, jeweils 10:00-18:00 Uhr

Diese zweitägige Fortbildung gibt eine Einführung in das Feld der Community Music.

Die Dozentin führt durch nationale und internationale Projektbeispiele und Praxisübungen (wie z. B. Gruppenkomposition, Improvisation und Reflektion) in die Community Music-Praxis ein. Ebenso werden theoretische Grundlagen (Grundkonzepte, Geschichte und die Entwicklung in Deutschland) vorgestellt und der Transfer in die eigene Praxis gemeinsam mit den Teilnehmer*innen erarbeitet.

JeKits-Lehrkräfte können beim Landesverband der Musikschulen in NRW einen Antrag auf Kostenübernahme stellen.

Zum Antrag

Lesenswerte Texte der Dozentin

Kontakt Anmeldung
Eigelsteintorburg Anmeldung bis Freitag, 28. Oktober 2022 120€ (erm. 80€) Musiker*innen, Musikpädagog*innen, Musikstudent*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Sozialpädagog*innen

Inhalte

  • Einführung Community Music in Theorie und Grundkonzepte

  • Geschichtliche Entwicklung der Community Music

  • Praxisansätze der Community Music

  • Transfer in die eigene Praxis

Prof. Dr. Alicia de Bánffy-Hall

Alicia de Bánffy-Hall ist Professorin für ästhetische Praxis in der Sozialen Arbeit (Schwerpunkt Musik und Medien) an der Hochschule Landshut. Zuvor lebte sie für zehn Jahre in Liverpool, England und arbeitete europaweit als Community Musician. Sie kann auf zahlreiche Projekte u. a. mit Orchestern, Museen, Schulen, Kindertagesstätten, Gemeindezentren und freie Projekte zurückblicken.  Alicia de Bánffy-Hall zeichnete sich für den ersten MA Studiengang inklusive Musikpädagogik/Community Music in Deutschland mit verantwortlich. Sie ist im Vorstand des Community Music Netzwerk, Mitglied des Editorial Boards des International Journal for Community Music und der Community Music Activity Commission.

Weitere Informationen zur Dozentin