Zur Startseite

Erstellung von Video-Tutorials für den musikalischen Unterricht

Sa, 5. Februar 2022, 10:00-16:00 Uhr

Eine oft genutzte Variante des digitalen Unterrichtens sind asynchrone Formate, die Dozent*innen und Schüler*innen neue Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet, sie gleichzeitig aber auch vor Herausforderungen stellt. Dabei sind kurze Inputs, Performances, Tutorials, Podcasts und gänzlich andere Formate denkbar.

Insbesondere die Nutzung von Tutorials hat sich gerade bei Anfänger*innen jeden Alters in allen denkbaren Lebensbereichen bereits etabliert. Je nach Zielgruppe und Lernziel gilt es dabei jedoch einiges zu beachten. So ist wie im Präsenzunterricht auch eine einfache, unkomplizierte Sprache und Wiederholung komplexerer Gegenstände bei Kindern im Grundschulalter in Erklär-Situationen oft hilfreich, bei Mitmach-Videos würde sich dies beispielsweise komplett anders ausgestalten. Das Erstellen eigener Tutorials scheint oft eine zeitaufwendige und vielleicht sogar nervenaufreibende Angelegenheit zu sein, gerade für Lehrkräfte mit wenig Vorerfahrung. Jedoch lassen sich schon mit recht einfachen (technischen) Mitteln gute Resultate erzielen. Es lohnt sich, dieses Medium für die jeweilige Unterrichtspraxis zu entdecken und nutzbar zu machen.

Diese Fortbildung beschäftigt sich sowohl mit inhaltlichen Aspekten als auch mit der dazugehörigen technischen Umsetzung.

Die Fortbildung Erstellung von Video-Tutorials für den musikalischen Unterricht wird gefördert durch die Stiftung Wohlfahrtspflege NRW.

Logo Stiftung Wohlfahrtspflege

Kontakt Anmeldung
Eigelsteintorburg Anmeldung bis Freitag, 21. Januar 2022 30 € (ermäßigt: 20 €) Musiker*innen, Musikpädagog*innen, Musikstudent*innen, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen, Kulturpädagog*innen, Sozialpädagog*innen

Inhalte

  • Arten von Video-Tutorials

  • Überlegungen zur Zielgruppe und Einsatzmöglichkeiten

  • Festlegen von Lerninhalten

  • Erstellen eines Skripts

  • Multimediale Präsentation

  • Technische Umsetzung: Filmen mit dem Smartphone, Licht, Ton, Schnitt, Nachbereitung

Veit Steinmann

Veit Steinmann ist Cello-Dozent an der Offenen Jazz Haus Schule in Köln. Er studierte Cello Jazz/Pop am ArtEZ Conservatorium Arnhem (NL) und gastiert seitdem mit diversen Ensembles und Bandprojekten auf Bühnen in ganz Deutschland und Europa. Veit Steinmann ist Gewinner des Futuresounds Wettbewerbs der Leverkusener Jazztage 2013. Seit 2013 wirkte er bei über 15 CD-Produktionen sowie bei Aufzeichnungen des WDR und bei Theaterproduktionen am Düsseldorfer Schauspielhaus mit.