Informationen zum Unterrichtsangebot

Liebe Teinehmer*innen,

Auf Grund von behördlichen Empfehlungen und Beschlüssen und nicht zuletzt angesichts unserer gesellschaftlichen Verantwortung sehen wir uns jetzt veranlasst, die Bildungsangebote der Offenen Jazz Haus Schule ab sofort bis einschließlich dem 19.4. auszusetzen.

Mit anderen Worten: Weder in Kitas, Schulen und Jugendeinrichtungen noch in der Eigelsteintorburg, noch in privaten Räumen unserer Dozenten noch an anderen Orten finden in dem oben benannten Zeitraum Bildungsangebote der Jazzhausschule statt. Wir bitten alle Teilnehmer um Verständnis für diese Maßnahme.

Nachfolgendes richtet sich ausschließlich an die Teilnehmer*innen unserer wöchentlich stattfindenden, entgeltpflichtigen Kursangebote:

 

1. Um die Auswirkungen für alle Beteiligten unseres Kursbereichs möglichst gering zu halten, schlagen wir vor, unsere wöchentlich stattfindenden, entgeltpflichtigen Kursangebote (Instrumentalunterricht und Ensemblespiel) bis zum 19.4. soweit von Dozierenden, Teilnehmenden und dem Jazzhausbüro für inhaltlich sinnvoll und organisatorisch machbar erachtet, digital durchzuführen oder alternativ auf spätere Zeitpunkte zu verlegen. Wir sind mit diesem Vorschlag bereits auf unsere Dozenten zugegangen. Die Dozenten*innen begrüßen - soweit sie sich zurückgemeldet haben – diesen Vorschlag und werden in Absprache mit dem Jazzhausbüro mit konkreten Ideen und Vorschlägen auf ihre jeweiligen Teilnehmer zugehen.

 

2. Bezüglich der bereits angesprochenen Solidarität bitten wir unsere Kursteilnehmer, die unter 1. dargestellte Vorgehensweise wohlwollend zu prüfen und anzunehmen. Bis zu den Osterferien sind es lediglich noch drei Wochen. Durch die Rücknahme sozialer Kontakte entsteht Zeit, sich individuell dem Instrument und der Musik zu widmen, um dann später noch besser vorbereitet gemeinsam zu musizieren. Bitte zeigen Sie sich mit der Jazzhauschule und insbesondere mit Ihrem Dozenten solidarisch und zahlen Sie Ihre Kursgebühr trotz aller Widrigkeiten wie vereinbart. Damit verhindern, bzw. mildern Sie existenzielle Belastungen Ihres freiberuflich arbeitenden Dozenten. Für Sie ergeben sich durch digitalen Unterricht sicher auch neue und interessante neue Erfahrungen.

 

Wir hoffen sehr, dass Sie dem hier vorgestellten Vorgehen Verständnis und Zustimmung entgegenbringen können. Die Situation verändert sich noch immer täglich. Daher, bis auf weiteres…!

Mit freundlichen Grüßen

Rainer Linke und Joscha Oetz