Diese Seite drucken

Jazz & Blues Guitar

  • 5 - 10 Teilnehmer

Der Workshop richtet sich an Gitarristen, die daran interessiert sind, das spannende Grenzgebiet zwischen Blues und Jazz zu erforschen.
Dabei erklärt Tobias Hoffmann seine eigenen Ansichten zum Thema, nimmt aber auch Bezug auf die großen Helden dieser Stilrichtungen. Von Charlie Christian über T-Bone Walker und B.B. King mit Zwischenstopp bei Kenny Burrell und Grant Green bis zu den modernen Gitarrenhelden wie Robben Ford, Larry Carlton, John Scofield, Bill Frisell oder Michael Landau. Dabei geht es – ausgehend von klassischen Blues-Elementen – im Einzelnen um verschiedene Blues- und Jazzblues-Formen und die dazugehörigen Akkorde, Skalen und Rhythmen. Ein wesentlicher Aspekt wird aber auch die Arbeit an Sound, Ton und Timing sein.
Der Kölner Gitarrist Tobias Hoffmann, seit vielen Jahren Dozent der Offenen Jazz Haus Schule, außerdem WDR Jazzpreisträger, ECHO Jazz Preisträger, Dozent für Jazzgitarre an der Musikhochschule Hannover u.v.m. hat sich über Jahre als musikalischer Grenzgänger einen Namen gemacht und mit seinen Bands Tobias Hoffmann Trio und Expressway Sketches bei Publikum und Presse für Furore gesorgt. Für mehr Infos: www.tobias-hoffmann.com

Der Workshop richtet sich an Gitarristen mit soliden Kenntnissen der Bluesgitarre und mittlerer Improvisationserfahrung.

Leitung Tobias Hoffmann
Termin Sa/So
06./07.06.2020
10:00 - 16:00
Gebühr 110 € [erm. 100 €]