Benedetta Reuter

Tanz und Choreographie / Projekte 

 

Tanzstudium in Bühnentanz (Folkwang Universität der Künste Essen); tänzerische Tätigkeit in versch. Ländern Europas und Afrikas. Ihre Arbeit untersucht Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Tanz und anderen Künsten. Wiederholte Arbeit mit Musikern aus den Bereichen zeitgenössische experimentelle Musik und Jazz;  erforschen des Verhältnisses von Klang und Körper. Ausgehend vom Zusammenspiel von Klang * Körper * Bewegung * Umwelt, ist die Erforschung der Schnittstelle zwischen Musik und Tanz ein zentrales Thema ihrer künstlerischen Arbeit. Viele spartenübergreifende Tanz- und Performance-Projekte, wie z.B. „The Fold Dance Project“ mit dem australischen Musiker Tim O‘Dwyer im Rahmen des Fellowship Programms 2014 der Akademie der Künste der Welt Köln und„Electric Tire-Land“, „Basso Continuo“ und „Fragil und Agil“ im Rahmen des Artist-in-Residence Programms des Zentrum für Austausch und Innovation Köln (ZAIK). Ihr Projekt „Electric Tire-Land Tanzania“ entstand in 2016, u.a. in Kollaboration mit der tansanischen Künstler-Organisation ASEDEVA und dem Goethe Institut Dar es Salaam/Tansania. Außerdem Entwicklung und Durchführung von Workshops und Performances für und mit Kindern und Jugendlichen, u.a. in Zusammenarbeit mit dem nrw landesbüro tanz, der Kölner Philharmonie, dem Netzwerk ON-Neue Musik Köln, der Offenen Jazz Haus Schule Köln, sowie mit internationale Partnern, wie z.B. Wale Wale Kenya.

https://benedettareuter.com/benedetta-reuter/