Wo ist der Groove

Projektbeschreibung

Dozenten

Kooperationspartner

Projektleitung

Kontakt

Förderer

Projektbeschreibung

In dem Projekt „Wo ist der Groove“ arbeiten vier Dozenten mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung im Flüchtlingswohnheim An den Gelenkbogenhallen (Träger Deutsches Rotes Kreuz) und im Jugendzentrum Treffer. Die Teilnehmenden kommen aus den Krisengebieten Afghanistan, Syrien, Irak, Russ. Föderation, Türkei, Albanien, Serbien und dem Kosovo.

­­Ziel des Projekts ist es, den Teilnehmenden voraussetzungsloses Musizieren und Tanzen in Gruppen zu ermöglichen. Geplant sind Instrumental-Workshops mit Schwerpunkt Rhythmus und Groove. Hierzu machen die Dozenten mit den Kindern Rhythmusspiele und -übungen. Das Erlernte setzen die Kinder dann in Improvisations-Sessions ein. Außerdem besuchen die Dozenten mit interessierten Kindern das barrierefreie Stadtteilorchester Buchheim, das wöchentlich im Jugendzentrum Treffer in Köln-Buchheim unter der Leitung von Achim Tang probt.
Die Dozenten Lisa Freudenthal und Duu Top werden sich mit den Kindern im Bereich Tanz dem Thema "Groove" nähern. Zum Einsatz kommen Djemben und Congas sowie Tanzstäbe, die insbesondere in Choreografien tansanischer Tänze eingebaut werden. Am 14.7. werden die Ergebnisse im Rahmen einer Abschlusspräsentation gezeigt.


Dozenten

Lisa Freudenthal, Abdallah Sefu Mohamed, Moritz Schneider, Nick Klapproth

Kooperationspartner

 Flüchtlingswohnheim "An den Gelenkbogenhallen" (Träger: Deutsches Rotes Kreuz)

Jugendzentrum Treffer

 

Projektleitung

 Wiebke Schumann

Kontakt

Wiebke Schumann

0221-130 565 20

wiebke.schumann(at)jazzhausschule.de

 

Förderer

LKJNRWe.V. rgb

in Kooperation mit:

LAG Logo 4c mit Text


Förderer

Ministerium fr Kinder Familie Flchtlinge und Integration