Sounds of Buchforst

Projektbeschreibung

Dozenten

Kooperationspartner

Projektleitung

Kontakt

Förderer

Projektbeschreibung

In dem Projekt „Sounds of Buchforst“ arbeiteten sechs Dozenten mit insgesamt 39 Kindern und Jugendlichen -überwiegend mit Fluchterfahrung - an der GGS Kopernikusstraße, im Flüchtlingswohnheim An den Gelenkbogenhallen und im Jugendzentrum Treffer. Die Teilnehmenden kommen aus den Krisengebieten Afghanistan, Syrien, Irak, Russ. Föderation, Türkei, Albanien, Serbien und dem Kosovo. Viele von ihnen wohnen zurzeit in der Flüchtlingsunterkunft „An den Gelenkbogenhallen“ (Träger Deutsches Rotes Kreuz), andere in Wohnungen in den Stadtteilen Deutz, Mülheim, Buchheim und Buchforst.

­­Ziel des Projekts war es, Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung voraussetzungsloses Musizieren in Gruppen zu ermöglichen. Es fanden Workshop-Einheiten in der GGS Kopernikusstraße und im Flüchtlingswohnheim An den Gelenkbogenhallen in Köln-Deutz. Außerdem besuchten die Dozenten Moritz Schneider und Nick Klapproth mit einigen Kindern des Flüchtlingswohnheims die SOB-Instrumentalgruppen Gitarre und Percussion, die wöchentlich im Jugendzentrum Treffer in Köln-Buchheim stattfinden. Die Teilnahme ist für alle Interessierten kostenfrei.


Dozenten

Torben Schug, Lisa Freudenthal, Abdallah Sefu Mohamed, Julian Adler, Moritz Schneider, Nick Klapproth

Kooperationspartner

 Flüchtlingswohnheim "An den Gelenkbogenhallen" (Träger: Deutsches Rotes Kreuz)

 GGS Kopernikusstraße

Jugendzentrum Treffer

 

Projektleitung

 Wiebke Schumann

Kontakt

Wiebke Schumann

0221-130 565 20

wiebke.schumann(at)jazzhausschule.de

 

Förderer

LKJNRWe.V. rgb

in Kooperation mit:

LAG Logo 4c mit Text


Förderer

Ministerium fr Kinder Familie Flchtlinge und Integration