Irritation und Struktur - Künstlerische Ansätze für projektbezogenes Arbeiten an weiterführenden Schulen

Irritation und Struktur - Künstlerische Ansätze für projektbezogenes Arbeiten an weiterführenden Schulen
• 12 – 20 Teilnehmer


Im Rahmen des Programms Schulprofil Experimentelle und Populäre Musik (SPEM) an der Integrierten Gesamtschule Innenstadt Köln (igis) treffen Welten aufeinander. Durch gemeinsames Engagement von Lehrern und Schulleitung, Schülervertretung, Elternschaft, privaten Förderern, der Jazzhausschule und der Stadt Köln wird eine Kooperation möglich gemacht, welche die Bildungslandschaft Kölns um ein wegweisendes Angebot bereichert. Dabei öffnet sich das System Schule für Künstler/innen der freien Szene Köln, vertreten und organisiert durch die Offene Jazz Haus Schule.
Wie kann eine solche Partnerschaft gelingen? Wie stellt man konstruktiven Dialog auf Augenhöhe her? Wie kann die Energie, die im Spannungsfeld von schulischen, lehrplanbezogenen Zielsetzungen und Strukturen und offenen künstlerischen Prozessen mit ihren Irritations- und Überschreitungsmomenten im Sinne aller Beteiligten und der Musik genutzt werden? Bei dieser Fortbildung geht es darum, die Grenzen und Möglichkeiten von künstlerischem Wirken in der weiterführenden Schule aufzuzeigen und Wege zu finden, die Begegnung von Perspektiven und Systemen konstruktiv zu gestalten. Im Rahmen des Workshops wird dieses Vorhaben am konkreten Beispiel der gemeinsamen Vorbereitung einer Projektwoche an der igis angegangen. Dafür stimmen die Projektpartner die Ziele des internen Schulentwicklungsprozess in Bezug auf Projektarbeit mit den Erfahrungen und Kompetenzen der Jazzhausschule ab.

 

Zielgruppe Musikpädagogen, Lehrer und Schulleitung im Sekundarbereich, Musikstudenten, Musiker
Leitung Ulrike Kuhlmey, Frank Görgens (igis) und Joscha Oetz (Jazzhausschule)
Termin

Fr. 10.05.2019

09:00 – 13:00 (inkl. Mittagspause)

Ort Eigelsteintorburg
Gebühr 70 € [ermäßigt 55 €]
Anmeldeschluss 26.04.2019
Anzahl der Teilnehmer  12-20

Ulrike Kuhlmey und Frank Görgens formen zusammen das Schulleitungsteam der Integrierten Gesamtschule Köln Innenstadt.
Der Dozent, Joscha Oetz ist Kontrabassist, Komponist, Lehrbeauftragter an der HfMT Köln und stellvertretender Leiter der OJHS. Er hat jahrelange Erfahrung in der musikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen an Schulen und in Musikschulkontexten in verschiedenen Kulturkreisen.