Ich und meine Stimme, ich und mein Instrument

"Ich und meine Stimme, ich und mein Instrument"
• 8 – 14 Teilnehmer

Dieser Workshop ist offen für Sänger, Instrumentalisten, Sprecher, oder auch Menschen, die in ihrem Alltag auf verschiedenen Feldern verstärkt ihre Stimme einsetzen.
Welcher Art Ihr Hintergrund auch sein mag, es geht hier um mehr Flexibilität im Denken, in der Bewegung, in der Performance.
Wie arbeiten mit den Prinzipien der Alexandertechnik und der funktionalen Stimmarbeit. Wie im Lernlabor soll das an diesem Tag funktionieren, gemeinsames Lernen von und miteinander sind das Motto: neben Gruppeneinheiten zu den Themen Körperwahrnehmung, Stimmkräftigung, Hören, Stabilisierung, Spannung, Rhythmus, Sensibilisierung, Dynamik, Ausdruck gibt es Einzel-Sitzungen vor der Gruppe‘. Interaktiv ist es möglich, die eigenen hinderlichen Denk- oder Bewegungsmuster des Tuns, der Performance zu erkennen, zu lassen, neu zu denken, gegebenenfalls umzulernen. Bitte bringen Sie Text, Lied, Literatur, Vortragszeilen, oder auch Ihr Instrument mit.

Zielgruppe Sänger, Instrumentalisten, Sprecher, stark stimmbeanspruchte Menschen
Leitung Oona Kastner
Termin

Sa. 23.11.2019

10:00 – 17:00

Ort Eigelsteintorburg
Gebühr 65 € [ermäßigt 50 €]
Anmeldeschluss 01.11.2019
Anzahl der Teilnehmer  8 - 14

Oona Kastner entwickelte nach klassischem Piano/Oboen-Studium ihren ganz eigenen Gesangs-Stil zwischen der Dekonstruktion von Songs, Performance, Spoken Word und freien Formen der Improvisation (u.a.im Duo Pavel Fajt, Willem Schulz, Dirk Raulf & The Dorf). Nach Ausbildungen in Funktionaler Stimmarbeit und Alexandertechnik bietet sie Stimm-Bewegungs-Workshops für Menschen, die auf der Suche nach einem flexibleren Umgang mit sich, der Stimme, dem Instrument sind, an. www.oona-kastner.de