Experimentelles Klassenmusizieren

Achim Tang
12 - 23 Teilnehmer

Die kreative Arbeit mit Schulklassen und anderen großen Gruppen von Kindern ist das Thema dieser Veranstaltung. Kreative Arbeit meint in diesem Zusammenhang, den TeilnehmerInnen musikalische Spielräume zu erschließen sowie ihre Gestaltungspotentiale anzusprechen und zu entwickeln. Das verlangt von den Lehrern oder Musikern, die eine solche Gruppe führen, ein musikalisches Handlungswissen und eine Selbstverständlichkeit im Umgang mit dem Material. Dabei ist die stilistische Zuordnung zweitrangig. Wichtig ist die Verbindung von Eindruck und Ausdruck, das Entdecken der eigenen Fähigkeiten und die Emanzipation von den medialen Vorbildern.


Zum einen stellen wir in diesem Workshop einige Ideen und Methoden aus unserer praktischen Arbeit an der GGS Manderscheider Platz vor, zum anderen haben die TeilnehmerInnen Gelegenheit, eigene Modelle zu entwickeln, diese im Ensemble direkt auszuprobieren und so ein Stück weit den eigenen intuitiven Umgang mit Musik zu entwickeln. Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Instrumentalisten sind eingeladen ihre Instrumente mitzubringen, können aber auch auf vorhandene Instrumente oder Klangobjekte zugreifen.

Zielgruppe Lehrer, Musikpädagogen, Musiker und alle, die sich für die musikalische Arbeit mit großen Gruppen interessieren
Leitung Achim Tang
Termin Sa., 01.07.2017
10:00 – 17:00 (incl. Mittagspause)
Ort Musikraum, Gemeinschaftsgrundschule Manderscheider Platz
Berrenrather Str. 352, Köln-Sülz
Gebühr 70 € [ermäßigt 55 €]
Anmeldeschluss 11.06.2017

 

Achim Tang Kontrabassist und Musikpädagoge. Studium in Basel und Berlin (Klassik) sowie an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz (Jazz). Neben zahlreichen internationalen künstlerischen Projekten profilierte pädagogische Arbeit, u.a. an diversen Hauptschulen (Sparda Preis 2007) und als künstlerisch-pädagogischer Leiter der Modellprojekte »Netzwerk Improvisierte Musik Moers« (Kulturstiftung des Bundes) und »Grundschule mit Musikprofil Improvisierte und Neue Musik« (Köln) sowie des inklusiven Stadtteilorchesters »Sounds of Buchheim« (Köln).