KREATIVES MUSIZIEREN MIT KLEINGRUPPEN, KLASSEN UND ENSEMBLES

Mit dem Weiterbildungsschwerpunkt »Kreatives Musizieren mit Kleingruppen, Klassen und Ensembles" stellen wir eine Fragestellung in den Mittelpunkt, die sich ganz pragmatisch auf die kreative musikalische Arbeit mit Klein- und Großgruppen an Schulen und Jugendreinrichtungen bezieht. Neben dem Landesprogramm "JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen", das im Herbst 2015 an 104 weiteren Grundschulen in NRW gestartet ist, geschieht diese Arbeit auch in vielen anderen Kooperationen, an weiterführenden Schulen, in AGs, im Offenen Ganztag sowie immer mehr auch m regulären Musikunterricht.
Diese Praxis rückt verstärkt die Fragen nach Inklusion und dem Umgang mit teilweise extrem heterogenen Gruppen, nach stimmigen Gruppenleitungsmodellen und interessantem muskalischen Material, nach Selbstbestimmung und nachhaltiger intrinsischer Motivation der Teilnehmer in den Fokus.
Die Offene Jazz Haus Schule entwickelt seit inzwischen 35 Jahren kreative, prozess- und produktionsorientierte musikpädagogische Konzepte, die versuchen, sich diesen Fragen zu stellen. Neben der Anknüpfung an den Sound und die Praxis populärer Musik, spielen dabei auch Improvisation, Komposition und das Entwickeln eigener Gestaltungsansätze eine Schlüsselrolle.

Zentrales Anliegen des diesjährigen Weiterbildungsschwerpunkts ist es, konkrete methodisch-didaktische Zugänge zu fördern, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene ermutigen, eigene musikalische Ideen als Gruppe, Klasse, Ensemble oder Band umzusetzen.