Studienmodul "Musik von Anfang an"

Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Studierende des FB6 Jazz/Pop, ist aber offen für Studierende des FB 5.

Motive, musikpädagogisch tätig zu sein, gibt es viele - ein Arbeitsfeld voller musikalischer, pädagogischer und persönlicher Herausforderungen, bei deren Bewältigung künstlerisches Empfinden, Denken und Handeln fruchtbare Möglichkeiten eröffnet. Dass Jazz- und Popmusiker oft zugleich Autoren und Interpreten ihrer Musik sind, musikalisch flexibel denken können und über Erfahrung mit selbstbestimmtem Lernen verfügen, bildet eine interessante Ausgangsposition für die kreative Gestaltung der Vermittlung von Musik.

Die Offene Jazz Haus Schule, 1980 von Jazzmusikern gegründet, hat dieses Feld seit nunmehr 35 Jahren konsequent erschlossen und dabei ein großes Spektrum von Angeboten und innovativen Ansätzen und Formaten entwickelt.

Studienangebot:

Das Studienangebot erschließt interessierten Studierenden dieses Arbeitsfeld bereits während des Studiums. Ein Einführungsangebot führt in verschiedene Kontexte, Fragen und Zielsetzungen musikpädagogischer Arbeit ein, stellt die konkreten Arbeitsfelder der Offenen Jazz Haus Schule vor und bietet Schnuppermöglichkeiten in der Praxis. Im Rahmen vertiefender Praktika, die von der Offenen Jazz Haus Schule begleitet werden, können die Studierenden aber auch tiefer einsteigen und selbst Verantwortung in der Praxis übernehmen.
Einführung und Vertiefung starten und enden gemeinsam, unterscheiden sich aber durch Umfang und Intensität.

 

Angebotsüberlick

 

//Möglichkeit 1:  
Orientierung (1 SWS)
Kreditierung:  1cr Vermittlung 

• Einführung (Seminar): Die  Einführung gibt einen Überblick über die Philosophie, den pädagogischen Ansatz (theoretisch und praktisch), die Arbeitsbereiche und die Angebotsformen der OJHS.

• Schnuppern in der Praxis: 3-4 Hospitationen in verschiedenen Angeboten oder Teilnahme an 1-2 Weiterbildungen (insgesamt ca. 6-8 Stunden): Aus eine Liste der verfügbaren „geöffneten“ Angebote wählen die Teilnehmer für das laufende Semester aus und können nach Voranmeldung hospitieren, also als Beobachter reinschnuppern und sich einen konkreten Eindruck verschaffen

• Feedback / Reflektion / Auswertung (Seminar),

 

//Möglichkeit 2:  
Vertiefung (2 SWS)
Kreditierung: 3 cr Vermittlung (1wie oben +2 fürs „Prakttikum)

Das Vertiefungsangebot verbindet die oben beschriebene Einführung & Auswertung mit Mentoren-begleiteten Praktika im Praxisfeld der Offenen Jazz Haus Schule und beinhaltet daher zusätzlich

• ein Prakitkum, d.h. Hospitation, eigener Praxisteil, ca. 16 Stunden /schriftliche Auswertung) & Weiterbildung (Workshopform, ca. 6 Stunden)
Auswahl der Hospitationen
=> die Einwilligung der jeweiligen Dozenten sollte vorab abgeklärt werden, die der Teilnehmer erst, wenn es so weit ist.

• (Experimentelles) Klassenmusizieren (Achim Tang, Basil Weiss, Ralph Beerkircher, Kurt Fuhrmann)

• SOB - inklusives Stadtteilorchester (offenes Angebot, soziokulturelle Arbeit / Achim Tang)

• YoungsterBand, TeenBand (Thorsten Neubert, Anke Hein, Rainer Linke, Kurt Fuhrmann)

• Youngster-Instrumentalgruppen (Blechbläser / Jan Schneider, Stefan Zimmer, Streicher / Paul Bremen, Holzbläser / Theresia Philipps, Gitarren / Ralph Beerkircher, Percussion, Nepomuk Clausen)

• YoungsterJazz (Martin Sladek), TeenJazz (André Nendza), beides tbc

• MusikLabor (Kreativenensemble, Blockworkshop in den Herbstferien, Axel Lindner & Achim Tang)

• Composers´Lab (Kompositions- und Arrangementwerkstatt, Blockprojekt Osterferien / André Néndza)

• KlangKörper - offenes Konzept für Musik & Tanz mit Kindern (Benedetta Reuter & Achim Tang)

• Geigenraum (offenes Instrumentalkonzept / Axel Lindner)

• Freies Musizieren (Stefan Zimmer)

• Erwachsenenbands (Angelika Niescier, Laia Genc, Till Brandt, Hinrich Franck)

• Saxophon-Ensemble (Roger Hanschel)

• VocalGroup (Hanna Köpf, Elke Reiff)

• Family Sounds (innovatives, intergenerationelles "Community Music"-Projekt, Franz Krönig)

• Instrumentalunterricht (nach Absprache mit Mirko Meurer)

 

 

 

 

Koordination & Ansprechpartner:
In der HfMT :Prof. Dieter Manderscheid (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
in der OJHS: Mirko Meurer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
 
 
Leistungsnachweis aktive Teilnahme, evtl. Praktikum und/oder Weiterbildung

Zielgruppe Studierende der Fachbereiche 5 und 6