Gute Gründe für eine aktive Beschäftigung mit Musik

Musikalische Bildung fördert die Gesamtpersönlichkeit Ihres Kindes, d. h. seine motorischen, geistigen, emotionalen und sozialen Kompetenzen.

Die Entwicklung der musikalischen Ausdrucksfähigkeit macht Spaß, stiftet Sinn und eröffnet Ihrem Kind die aktive Teilnahme an einem Bereich unserer Kultur, der laut Umfragen für 80% der Jugendlichen den höchsten Freizeitwert besitzt. Mit dem Erwerb musikalischer Bildung geht die Entwicklung sogenannter Schlüsselkompetenzen z.B. im sozialen, kommunikativen oder kreativen Bereich einher.

Dabei kommt der Förderung bis zum 10. Lebensjahr eine besondere Bedeutung zu, da sich in den prägeintensiven Phasen der Kindheit das zentrale Nervensystem durch die Vernetzung der verschiedenen Sinneserfahrungen noch grundlegend ausbildet.

Wer passivem Konsumverhalten, Drogenmissbrauch oder Gewaltbereitschaft vorbeugen will, muss Kindern Gelegenheit bieten, ihre Fähigkeiten aktiv auszubilden, damit aus »kleinen Persönchen« starke Persönlichkeiten werden. Der Erwerb musikalischer Bildung bietet hierzu einen geeigneten Weg.
Unsere Angebote im Kinder- und Jugendbereich sind inhaltlich auf die Alters- und Entwicklungsstufen der Kinder abgestimmt. Beginnend mit dem »BabyMusikGarten« können Kinder ab sechs Monaten in »Eltern-Kind- Gruppen« erste gemeinsame Erfahrungen mit Musik, Bewegung, Tanz und Spiel sammeln.
Der Weg führt dann über »KlangWiese«, »KlangWerkstatt« und »YoungsterBand« zu den vielfältigen Angeboten des Jugend- und Erwachsenenbereichs.

Für Kinder ab dem Grundschulalter empfehlen wir, ergänzend oder alternativ zu unseren Youngsterangeboten mit Instrumentalunterricht zu beginnen.