Extraleistungen für Instrumental- und Gesangsschüler

Durch eine Vielzahl von begleitenden Maßnahmen fördert die Jazzhausschule ihre Instrumental- und Gesangsschüler über die Unterrichtsstunden hinaus:

»SpielTage«


instrumentalunterrichtUnsere »SpielTage« bieten allen Instrumentalschülern Gelegenheit, Ergebnisse ihrer Arbeit in einem lockeren, entspannten, konzertanten Rahmen zu präsentieren. Diese Präsentationen werden möglichst abwechslungsreich vom Solo-Vortrag bis zur freien Gruppenimprovisation gestaltet. Die »SpielTage« werden in der Regel so organisiert, dass Schüler verschiedener Dozenten und verschiedener Instrumente in einer Veranstaltung auftreten.

KlassenPräsentation


Darüber hinaus führen unsere Dozenten individuelle »KlassenPräsentationen« durch.

Ensemblespiel


Im Idealfall spielen unsere Instrumentalschüler parallel zum Instrumentalunterricht in einem unserer Ensembles. Kindern und Jugendlichen räumen wir bei gleichzeitiger Belegung von Instrumentalunterricht und Youngster- oder TeenBand eine Ermäßigung bei der Ensemblegebühr ein. 
Für besonders interessierte und ambitionierte Instrumentalschüler bieten wir folgende Zusatzangebote an:

Wettbewerbe

Auf Wunsch berät und unterstützt die Offene Jazz Haus Schule Teilnehmer aktiv bei der Vorbereitung auf Wettbewerbe wie etwa »Jugend musiziert« und »Jugend jazzt«. Dazu gehört die Unterstützung durch unsere Dozenten bei der Stückauswahl, die Beratung bei der Anmeldung sowie die Durchführung und Videodokumentation von Vorbereitungsvorspielen auf die Wettbewerbe.

Weitere Informationen zu den Wettbewerben

Elternarbeit


Unsere Dozenten, unsere Büromitarbeiter sowie die Internetseite der Jazzhausschule bieten Eltern und Teilnehmern Information und Beratung an.

Bibliothek


Die Jazzhausschule hat im Laufe der Jahre eine umfangreiche, allen Dozenten zugängliche Sammlung an Fachbüchern, Noten und Zeitschriften erworben.

Stadtgartenkonzerte


Der Eintritt zu einer Auswahl von Stadtgartenkonzerten ist für Teilnehmer und Dozenten der Jazzhausschule kostenlos.

Zu den Stadtgartenkonzerten